Rainer Hajek
Rainer Hajek
20.11.2014

CDU Landesverband Oldenburg gratuliert den Gewählten!


Makolla
Mit großer Zustimmung wurden Rainer Hajek als Vorsitzender sowie Heidi Exner als Stellvertreterin der Senioren-Union Niedersachsen wiedergewählt! 

Die Senioren-Union der CDU in Niedersachsen wählte in Papenburg in großer Geschlossenheit einen neuen Landesvorstand. In großer Einmütigkeit fand die Landesdelegiertenversammlung der Senioren-Union der CDU in Niedersachsen statt, diesmal im emsländischen Papenburg. Nach dem geistlichen Wort und der Totenehrung folgten weitere regionale Grußworte, bevor es zum ersten Höhepunkt des Tages kam. Der Bundesvorsitzende der Senioren-Union der CDU Deutschlands, Prof. Dr. Otto Wulff, begann mit seiner fulminanten Rede, die Spannung im Saal stieg, als er deutliche Forderungen an unsere Mutterpartei formulierte. Er machte unmissverständlich deutlich: „Nur gemeinsam sind wir stark!“ Es gab zahlreichen spontanen Zwischenbeifall!
 

Mit Beifall wurde auch beim nächsten Gastredner nicht gespart. Der erstmals gewählte Europaabgeordnete Jens Gieseke (Sögel) gab einen kurzen Überblick über seine Tätigkeit in Brüssel und Straßburg. Er bedankte sich bei der Senioren-Union besonders für die große Unterstützung im Europa-Wahlkampf.

Nach den Rechenschaftsberichten des Vorsitzenden und des Schatzmeisters wurde dem Landesvorstand nach dem Bericht der Kassenprüferin einstimmig Entlastung erteilt. Ein Satzungsänderungsantrag zur Stellung des Landesverbandes Oldenburg innerhalb der Senioren-Union der CDU in Niedersachsen wurde von einer ganz großen Mehrheit (über 90 Prozent) der Delegierten angenommen.
Es folgte die Neuwahl des Landesvorstandes, mit einem eindrucksvollen Ergebnis von 91,3 Prozent Ja-Stimmen wurde Rainer Hajek als Landesvorsitzender wiedergewählt. Zu den ersten Gratulanten zählten Prof. Dr. Otto Wulff, Heidi Exner und Jens Gieseke MdEP.
Zwischen den weiteren Wahlgängen wurden dann die drei Sachanträge allesamt angenommen, zwei davon sogar einstimmig. So wurde der 1. Sachantrag einstimmig wie folgt beschlossen: „Die Forschung im Bereich der Alterskrankheiten (Geriatrie) ist zu verstärken. Das gilt insbesondere für Demenzkrankheiten. Der Landesvorstand der Senioren-Union wird aufgefordert, den Antrag an die CDU-Landtagsfraktion weiter zu leiten.“ Der 2. Sachantrag wurde als „Resolution zur Aufhebung der Altersbegrenzung für die Hauptverwaltungsbeamten – Die Landesdelegiertenversammlung unterstützt eine Planung, die Altersbegrenzung für die in Direktwahlen zu wählenden hauptamtlichen Bürgermeister, Samtgemeindebürgermeister, Landräte und Regionspräsidenten aufzuheben“ – von einer großen Mehrheit (über 90 Prozent) der Delegierten beschlossen und wird ebenfalls an die CDU-Landtagsfraktion weitergeleitet. Einstimmig wurde dann wieder der 3. Sachantrag von den Delegierten
beschlossen: „Die CDU/CSU-Bundestagsfraktion wird gebeten, wirksame Schritte zu ergreifen, damit die auf dem Strom liegenden öffentlichen Umlagen und Steuern zugunsten der Privatkunden reduziert werden“.
Zum Abschluss erlebten die Delegierten einen weiteren Höhepunkt der Tagung: Der Vorsitzende der CDU in Niedersachsen, der Europaabgeordnete David McAllister, ließ es sich nicht nehmen, „seine“ Senioren-Union zu besuchen und in einer engagierten Rede auf die aktuellen politischen Herausforderungen einzugehen. Mit großem Applaus wurde er dann zum Neumitgliederempfang der CDU in Niedersachsen nach Hannover verabschiedet. Quelle; SenU-Nds

Nach oben