06.01.2010

Björn Thümler: „CDU-Fraktion unterstützt die europäische Erneuerbare Energievernetzung!“


Makolla
Der Parlamentarische Geschäftsführer der CDU-Landtagsfraktion, Björn Thümler, begrüßte heute den angekündigten Ausbau der Energienetze für erneuerbare Energien: „Das Vorhaben, Strom aus Erneuerbaren Energiequellen mit einem Hochspannungsnetz in der Nordsee zu bündeln, ist überzeugend und stellt die richtige Antwort auf die klimapolitischen Herausforderungen der Zukunft dar.“


Hochspannungs-Unterseekabel sollen in der Nordsee Windparks auf hoher See vor der deutschen und britischen Küste mit Wasserkraftwerken in Norwegen, Gezeitenmeiler an der belgischen und dänischen Küste sowie Wind- und Solaranlagen auf dem europäischen Festland verbinden.

„Nur durch eine gemeinsame, länderübergreifende Klimapolitik zugunsten der erneuerbaren Energien lassen sich die wichtigen, aber ehrgeizigen Klimaziele der EU erreichen“, so Thümler weiter. „Niedersachsen ist Windenergiestandort Nr. 1 in Deutschland und hat damit ein besonderes Interesse, den Ausbau weiter voranzubringen. Gleichzeitig darf aber die Anbindung der hiesigen Windparks an das deutsche Stromnetz nicht vernachlässigt werden.“


Nach oben