Team des RCDS Oldenburg im Wahlkampfeinsatz.
Team des RCDS Oldenburg im Wahlkampfeinsatz.
OLDENBURG | 25.01.2017

RCDS Oldenburg erneut Wahlsieger

Herzlichen Glückwunsch

Bei den Wahlen zum Studierendenparlament (StuPa) der Universitä̈t Oldenburg wurde der RCDS mit 33 Prozent (16 Abgeordnete) zum dritten mal in Folge stärkste Fraktion. Ebenso wurde RCDS-Spitzenkandidat Dirk Stalhut mit 35% zu einem der beiden studentischen Senatoren im Senat der Carl von Ossietzky Universität gewählt. Mit nun 90 Mitgliedern und 67 Kandidaten ist der RCDS Oldenburg erneut gewachsen. Der CDU-Landesverband Oldenburg gratuliert dem Team des RCDS für den erfolgreichen Wahlkampf und wünscht viel Erfolg für die neue Amtszeit. 

Zentrale Themen des RCDS in diesem Wahlkampf waren vor allem die Verbesserung der Infrastruktur zum Lernen an der Uni, die Einführung eines Niedersachsenweit gültigen Semestertickets sowie bessere Verpflegungsmöglichkeiten außerhalb der Öffnungszeiten der Mensa.

Die Wahlbeteiligung sank leider von von 15 % auf ca. 13%. Campus Grün (CG) kam auf 27 Prozent (14 Abgeordnete), Uni Divers – Grüne Unabhä̈ngige Mitte GUM auf 15% Prozent (9 Abgeordnete) und die Juso-HSG auf 18,73 Prozent (8 Abgeordnete). Als neue Hochschulgruppe kam „M.A.R.X“ mit 6 Prozent (3 Abgeordnete) ins Parlament.

Das StuPa der Universität Oldenburg hat 50 Sitze und wird jährlich neu gewählt. Das Parlament verfügt über einen Haushalt von 5 Millionen Euro, welcher durch den vom StuPa gewählten Allgemeinen Studierendenausschuss (AStA) umgesetzt wird. Die Amtszeit des neuen StuPa beginnt im April 2017. Die Wahlergebnisse sind noch vorläufig.

Nach oben