16.08.2021

CDU Landesverband Oldenburg: Landesvorstandssitzung im Zeichen der Wahlkämpfe

Die konstituierende Sitzung des Vorstands des CDU Landesverbandes Oldenburg im Residenzhotel Zum Zollhaus in Rastede stand ganz im Zeichen der Wahlkämpfe - und der Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Hotellerie und Gastronomie. Jens Nacke, Landratskandidat für das Ammerland und die Landesvorsitzende Silvia Breher MdB begrüßten den Vorstand der DEHOGA Ammerland. In der Diskussion ging es im Schwerpunkt um die Corona-bedingten Einschränkungen, die Auswirkungen auf die MitarbeiterInnen-Situation und einen Ausblick auf die Zukunft der Gastronomie im Ammerland. Der DEHOGA werde darauf drängen, bei der landesweiten Umsetzung der Bund-Länder-Beschlüsse die Belastungen für die Branche so gering wie möglich zu halten und wird weiterhin aktiv an der Umsetzung der Anti-Corona-Maßnahmen mitwirken, hieß es aus dem Vorstand.

Im weiteren Verlauf der konstituierenden Landesvorstandssitzung wies die Landesvorsitzende Silvia Breher MdB darauf hin, die CDU müsse in den verbleibenden Wochen bis zu den Kommunalwahlen und der Bundestagswahl den Bürgerinnen und Bürgern aufzuzeigen, dass nur mit der CDU in Regierungsverantwortung die Wahrung des Wohlstands gemeinsam mit den Herausforderungen des Klimawandels zu bewältigen sei. „Maß und Mitte und die Menschen mitnehmen, mit guten Angeboten statt Verboten, das ist gute Politik für Deutschland.“ so die Landesvorsitzende Silvia Breher.

 

Nach oben